Alle Beiträge von admin

Heute habe ich meinen Fahrer zum Botanischen Garten in München gebracht

Wie schon in der Überschrift erwähnt, waren wir heute im Botanischen Garten in der Ausstellung der tropischen Schmetterlinge.

Der Eintritt ist es echt wert. Einfach mal die Seele baumeln lassen und die Farbenpracht der Schmetterlinge genießen.  Ein paar Beispiele sind hier zu sehen. Jedenfalls werden wir da sicher nochmal hinfahren.

Servus

IMG_1128 IMG_1133 IMG_1132 IMG_1140 IMG_1148 IMG_1142 IMG_1149 IMG_1155 IMG_1163 IMG_1164 IMG_1172 IMG_1193 IMG_1215 IMG_1216

Ich habe meinen direkten Bruder gesehen

Vor ein paar Tagen habe ich bei einem Termin im FIZ einen meiner Brüder gesehen. Leider stand er vor dem Backup-Center und war somit ausser Reichweite. Zu gerne hätte ich seine Nummer gesehen.

Vielleicht treff ich ihn nochmal, jetzt wo ich weiß, wo er immer mal wieder steht.

Da jetzt die dreckige, feuchte, salzige und kalte Zeit beginnt, habe ich mal wieder die Winterstiefel an. Der fahrdynamische Unterschied zu den Sommerreifen ist schon beeindruckend. Leider nicht im positiven Sinne. Die 18-Zöller folgen den Spurrinnen deutlich mehr und durch die weicheren Winterreifen „schwimme“ ich deutlich mehr.

Doch damit der Winter vielleicht ein wenig erträglicher ist habe ich noch ein spätherbstliches Bild für euch.

Servus.

Hornisse auf Jagd.
Hornisse auf Jagd.

La bella Italia!

Auch wenn unser Trip an den Gardasee schon wieder drei Monate zurückliegt, hier ein kleiner Bericht.

Der normale Weg aus der Umgebung um München zum Gardasee ist hinlänglich bekannt. Daher geht’s ab Arco los. Unser Ausflug hatte ja den Hintergrund, einfach mal ein paar Tage für uns zu haben und unsere Vorräte an Olivenöl und Kaffee wieder aufzufüllen. Daher führte unsere erste Station nach Arco, wo wir kurz einen Kletterladen aufsuchten. Was das mit Kaffee und Öl zu tun hat? Nichts. Bringt aber einfach ein paar Sätze mehr hier rein.  Im Anschluss machten wir uns auf die Suche nach unserem Hotel, welches aber bei Sirmione im Süden des Gardasees war. Somit wieder auf die Autostrada und nochmal ein paar Kilometer bis Affi und dann Richtung Sirmione gefahren. Irgendwo kurz vor Sirmione bezogen wir unser Quartier und fuhren dann noch nach Sirmione rein um meine Verwandschaft zu besuchen und unseren Hunger mit einer Pizza zu stillen. Das Eis danach hätte ich mir sparen können, denn der Geschmack der Eissorte war dermaßen intensiv, dass das nicht mehr natürlich sein konnte. Ganz zu schweigen von der unglaublichen Größe „einer Kugel“. Mir wars zuviel.

Abgesehen davon, ist Sirmione am Abend immer einen Besuch wert. Diese kleine Stadt ist einfach sehr schön und sehr schön gelegen. Im Bild ein kleines Beispiel vom Eingang in das Städtchen.

IMG_1486An den folgenden Tagen waren wir in der Rösterei von Caffé Roen bei Affi, in einem Direktverkauf von Olivenöl in der Nähe von Saló und noch weiteren Läden.

Die folgende Zeit ist einfach nur mit Arbeit gefüllt gewesen. Aber in den nächsten Tagen werde ich mit meiner Tochter einen Ausflug nach Salzburg machen. Bericht folgt.

Ausflug zum Flughafen

Diesmal gibts einen Schnappschuß vom Flughafen München. Da mir nach ca. 1,5h Warterei ein wenig langweilig war, hab ich zwei Bilder gemacht. An der VIP-Einfahrt gabs nen Sonnenplatz. Hier das bessere Bild.  cheers

An der VIP-Einfahrt am Münchner Flughafen.
An der VIP-Einfahrt am Münchner Flughafen.

Heute hab ich sie angezogen :-)

Im letzten Beitrag hab ich mich mit der Entscheidung herumgeschlagen, welche Felgen und welche Reifen ich haben möchte. Die Wahl ist auf die schwarzen OZ Ultraleggera in 7×17 ET44 und Dunlop SP Sport Maxx in 205/45 R17 gefallen.

Mir wurden zwar 215/40 R17 empfohlen, aber ich wollte einfach an den Radhäusern nichts ändern. Ein Bild?

Seit heute mit Sommerreifen.
Seit heute mit Sommerreifen.

Wenn der Vergleich zwischen den originalen Rädern und den jetzigen von hinten oder vorne gezogen wird, fällt der Unterschied von 6 mm ET pro Felge zum Original schon auf. Bei der Heimfahrt ist erstmal aufgefallen, dass die Sommerreifen deutlich leiser sind und erstmal keine Auffälligkeiten im Fahrverhalten zu erkennen waren. Mal sehen, was der Kurztrip zum Gardasee am kommenden Wochenende für neue Erkenntnisse bringt. Immer schön cool bleiben auf unseren Strassen.

Ich brauche Sommerschuhe

Nachdem der Winter nun ohne viel Schnee vorüber gegangen ist, versuche ich mir die sinnvollsten Sommerreifen zu beschaffen. Da ich weniger auf Show, natürlich auch ein wenig , aus bin, schaue ich auf leichte Felgen und dazu passende Gummis. Aktuell bin ich bei OZ Ultraleggera in schwarz matt in der Dimension 7×17 mit ET 44 hängen geblieben. Da ich keine übermäßige Lust auf Veränderung der Seitenteile habe, habe ich mich jetzt für 205/45 R17 entschieden. Zwar wurden mir 215/40 R17 empfohlen, doch kann ich leider nicht auf große Tuningerfahrung zurückgreifen. Und für ein wenig Spaß im Alltag wird es locker reichen. Wenn also jemand Tipps hat – nur zu.

Grüße und bleibt cool im Verkehr :-)

Der erste Trip – Regensburg

Kurz nach Neujahr (02.01.2014)  bin ich mit meiner Tochter und dem GP ganz gemütlich nach Regensburg gecruised. Hat echt Spaß gemacht auch wenn die Strecke nicht der Nürburgring ist. Einfach ganz entspannt dahingleiten. Die Strecke war weitestgehend frei und trocken.

Die erste Station war das Reptilienmuseum wo wir viele Schlangen, einige Echsen, Schildkröten, Leguane und eine Vogelspinne gesehen haben. Schade ist, dass dieser Einrichtung ein wenig Liebe zum Detail fehlt. Davon abgesehen sind sehr interessante Tiere zu sehen. Und einen nicht eingesperrten Leguan gibts dort auch zu bewundern.

Anschliessend fuhren wir in die Innenstadt, waren im Dom und in der Altstadt ein wenig in den Geschäften shoppen.

Und zurück sind wir auch wieder gefahren. Ihr werdet es nicht glauben. Auch wieder sehr entspannt.